Über uns

 

Zur Zeit besteht das Tambour-Corps aus 39 aktiven Mitgliedern. Mit Tambour-Stab, Flöte, kleiner Trommel, Lyra, großer Trommel, Becken bis hin zur Standarte und dem feierlichen Schellenbaum trägt jeder Kamerad zwischen 6 und 65 Jahren zum Gelingen bei.

Nicht zum ersten Mal musizieren und marschieren aktuell 3 Generationen einer Familie und sieben Mal ‚Vater & Sohn‘ gemeinsam in unseren Reihen.

Wir sind dem Namen nach ein klassisches Tambour-Corps. Neben der Spielmannstrommel für den Rhythmus, der Sopranflöte (in CES) und der Lyra für die Melodie, wird der Takt von der großen Trommel (in Düsseldorf auch gerne ‚dicke Zing‘ genannt) und ein paar Becken gehalten. Eine Besetzung von Alt-Stimmen (in FES) ist nach Bedarf auch möglich.

Der Begriff Tambour-Corps stammt aus dem Französischen, wobei „Tambour“ eine alte Form der kleinen Trommel bezeichnet und „Corps“ der Begriff für eine als Einheit auftretende Gruppe („Körperschaft“) bedeutet. Verwendung fand der Befriff „Corps“ sowohl im militärischen Bereich als auch bei studentischen Verbindungen.

„Tambour-Corps“ wurde ein geläufiger Name für eine Spielleuteformation.

Unser Repertoire besteht aus Marschmusik, Polka und Karnevalsmusik. Aber auch musikalische Untermalung z.B. mit Weihnachtsliedern ist möglich.

Für Informationen oder Fragen zu unseren Verein kontaktieren Sie uns über info@tc-derendorf.de oder über unser Kontaktformular.

 

Das Corps im Jahre 2012 (in der Gaststätte "Zum St. Sebastian")

Das Corps im Jahre 2012 (in der Gaststätte „Zum St. Sebastian“)